Männer, die sich aus Kisten kleiden

Liebe Leser – und ich meine jetzt mal ausnahmslos die Männer: Gehen Sie gerne shoppen, einkaufen, stadtbummeln? Oder ist es für Sie der Horror, wenn Ihre Frau meint: „Nee, also, den ollen Mantel von vor 26 Jahren kannste echt nicht mehr anziehen! Da kaufen wir mal was frisches…“? Also wenn Sie bei der Aussicht auf nen Kaufhausbesuch Pickel bekommen, dann gibts da jetzt was für Sie: Ne Kiste aus dem Internet! Ich hab da was für WDR 4 drüber erzählt:

Diese Internetunternehmer sind ja echt pfiffig. Da gibts jetzt mehrere Firmen, die den zumeist männlichen Einkaufsmuffeln vorschlagen: „Nennen Sie uns Ihre Maße und modischen Bedürfnisse, wir kleiden Sie ein.“ Und dann kommt regelmäßig eine Kiste mit neuen Klamotten nach Hause. Zum Anprobieren und Zurückschicken. Oder – bei Gefallen – zum Behalten und Bezahlen. Angeblich von einer Stilberaterin zusammengestellt übrigens.

Ich frag mich: Wer macht sowas mit? Ich persönlich geh ja gerne mal durch die Abteilung „Herrenoberbekleidung“ und lass mich inspirieren. Und die Teile, die mich anspringen, will ich auch anprobieren. Denn manches Edelstöffchen entpuppt sich ja erst am lebenden Körper als schrecklicher Kleidersack. Oder es sieht gar nicht so schlecht aus wie auffem Bügel. Also für mich wär das nix. Aber jetzt mal hier von den Herren, die mit mir im Zug sitzen morgens, wer wäre denn da so ein Kandidat für ne Kleiderkiste? Er da vorne aus der Abteilung „Ach das geht noch, solange es im Bund nicht kneift!“, beige Bundfaltenhose weit überm Haltbarkeitsdatum, etwas zu kurz generell und viel zu kurz für die weissen Socken in den Sandalen, der war bestimmt zuletzt bei der allerersten Ladeneröffnung von C&A shoppen. Und für ihn hier schräg vor mir mit der seidenen Kurzarm-Blumenwiese zur kinderdurchfallfarbenen knalleng-Jeans, die Mutti ihm rausgelegt hat. Wobei Mutti ne leichte rot-grün-Schwäche mit Tendenz zur kompletten Farbenblindheit hat. Für ihn mal gleich zwei Kisten!

Mich wundert ja, dass die Männer, die keine Lust zum Einkaufengehen haben, angeblich Spaß dran finden, Pakete mit nicht-zusagender Kleidung zur Post zu tragen. Denn auch wenn Sie’s im Internet bestellen: Sie können Überschüssiges nicht einfach zurück-e-mailen!

Also Männer: Seid mal nicht so stieselig, kleidet euch nicht wie Kay aus der Kiste. Die Muscleshirts von als ihr 24 wart, stehen und passen euch inzwischen echt auch nicht mehr! Geht mal wieder in die Stadt! Und wenn ihr dann schon da seid, geht doch gleich auch noch eben beim Friseur … nee nicht nur vorbei, sonder: Rein!

Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.