Von Schweden lernen, heißt Vorentscheid lernen

Donnerstag, 9. Februar 2017. Deutschland wählt. Okay, keinen Präsidenten oder Kanzler, nein, „nur“ einen Song.

„Unseren Song für Kiew“, für den Eurovision Song Contest. Der ESC am 14. Mai soll nicht wieder so ne Pleite werden, wie in den letzten zwei Jahren. Was ich erwarte – und warum wir uns vielleicht mal die Schweden als Vorbild nehmen sollten, um wieder ein bisschen mehr ESC-Begeisterung zu entfachen: Darüber hab ich mich auf WDR 2 mit Gudrun Höpker unterhalten:

Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.